VisionTwo: Technologie und Networking im Mittelpunkt

Foto: VisionTwoFoto: VisionTwo
Pressemitteilung: VisionTwo GmbH, 16. Februar 2024

VisionTwo plant den eigenen Messeauftritt auf der Prolight+Sound gemeinsam mit dem italienischen Movinglight-Spezialisten Claypaky, wobei dieser auf einer eigenen Fläche am Stand 12.1 E69 auftritt. Die preisgekrönten Entwicklungen der vergangenen Jahre haben den Anspruch des Unternehmens auf Innovationsführerschaft eindrucksvoll unterstrichen. Allen voran ist hier sicherlich die Serie von Movinglights auf Basis einer Laserlichtquelle zu nennen – vom Xtylos über den wetterfesten Xtylos Aqua und den ultrakompakten Mini Xtylos HPE bis zum sehr vielseitigen, wetterfesten Skylos, welcher eine unglaubliche Lichtleistung und hervorragende Konstruktionsmerkmale verbindet.

Neben dem Concert-/Touring-Markt, in welchem Claypaky seit jeher stark ist, rückt mit einer Reihe von innovativen Neuentwicklungen nun auch der Studio- und Theatermarkt zunehmend in den Fokus des Unternehmens. Den Anfang machte der Claypaky Sinfonya Profile 600.

Der im Herbst 2023 erstmalig vorgestellte Claypaky Rhapsodya setzt gemeinsam mit dem Actoris Profile FC von ADB by Claypaky diese Entwicklung auf technologisch noch höherem Niveau fort. Das umfangreiche Ausstattungspaket des Top-of-the-line-Produkts Rhapsodya ist dabei sowohl auf die spezifischen Bedürfnisse des Studio- und Theatermarktes zugeschnitten, hebt aber dank einer Fülle an neuesten Technologien und bahnbrechenden Innovationen auch das Showlicht bei Live-Anwendungen, die heute sehr häufig ebenfalls von Kameras begleitet werden, auf ein qualitativ neues Level.

Damit entwickelt Claypaky das langjährig gewachsene Geschäft im Bereich Concert / Touring weiter, richtet sich mit durchdacht implementiertem technologischem Fortschritt jedoch zunehmend auch an den Studio- und Theatermarkt – und bleibt damit in jedem Fall seiner DNA als Technologie-Pionier treu. Dementsprechend werden fortschrittliche Features und die technologische Innovation von Beleuchtungslösungen im Mittelpunkt des Messeauftritts des Unternehmens stehen.

Foto: VisionTwo
Foto: VisionTwo

Erweiterung der IP66 Shield Family

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern setzt Claypaky im Bereich wetterfester Scheinwerfer konsequent auf IP66 statt IP65. Die IP66 Shield Family von Claypaky wurde zuletzt um den Arolla Aqua und jüngst um den HY B-EYE K15 Aqua erweitert.

Der Arolla Aqua ist das Spitzenprodukt der Shield Family, ein leistungsstarker, voll ausgestatteter und kompakter IP66 LED-Profilscheinwerfer mit hervorragender Lichtleistung. Der neue HY B-EYE K15 Aqua hingegen ist der Allrounder der Shield Family: leistungsstarkes LED-Washlight, einwandfreies Beamlight und atemberaubender Effektscheinwerfer in einem Gerät.

Dank Schutzklasse IP66 sind die wetterfesten Modelle von Claypaky einige der wenigen derzeit am Markt verfügbaren Movinglights, die nicht nur absolut staubdicht, sondern auch vor starkem Strahlwasser geschützt sind. Ein Ausstattungsmerkmal, das angesichts zunehmender Extremwetter-Ereignisse mit massivem Starkregen sicherlich an Bedeutung gewonnen hat.

Foto: VisionTwo
Foto: VisionTwo

Coemar ReLite Kit haucht alten Scheinwerfern neues (LED-)Leben ein

Angesichts massiv gestiegener Energiekosten bleiben die innovativen ReLite Kits von Coemar bei VisionTwo und seinen Kunden weiterhin im Fokus des Interesses. Die in unterschiedlichen Varianten verfügbaren ReLite Kits sind nach wie vor die schnellste und gleichzeitig eine überaus hochwertige Möglichkeit, Stufenlinsen, Profil- oder PAR-Scheinwerfer von Halogen auf LED umzurüsten. Zahlreiche Theater und Rundfunkanstalten nutzen diesen nachhaltigen Weg der Modernisierung bereits.

Das ReLite Kit ist erhältlich in den Varianten Tungsten, Daylight, VariWhite und FS6 (Mehrfarb-Engine mit sechs verschiedenen LED-Emittern). Es eignet sich zum Umrüsten von Stufenlinsen und Profilscheinwerfern in den konventionellen Leistungsklassen von 500W bis 2kW.
Die Lösung kombiniert große Energieeffizienz mit minimaler Wärmeerzeugung, einer langen Lebensdauer der LED und einem unkomplizierten Umbau bei hervorragender Lichtqualität. Ideal für Studios und Theater, die ihre hochwertigen und gut gepflegten Scheinwerfer älteren Baujahrs nicht entsorgen, sondern auf zeitgemäßem Niveau weiter betreiben wollen. Coemar ReLite Kits lassen sich in nahezu alle etablierten Halogen-Scheinwerfer einbauen.

GDS mit fortschrittlichen Installationslösungen

Auch GDS zeigt ihre Neuentwicklungen. Mit Sirius 120W, 80W und 40W sind drei Installationsleuchten mit der derzeit leistungsstärksten, kompakten Multispektral-Lichtquelle auf dem Markt zu sehen. Die beiden jüngsten Sirius-Modelle verfügen über eine VariWhite+RGB-Farbmischung und eine variable Farbtemperatur. Sowohl Farbwiedergabe als auch Lichtstrom sind außergewöhnlich hoch, weshalb sie selbst größte Veranstaltungsorte mühelos mit hochdefiniertem farbigen Licht versorgen. Verbunden mit der modernen DriveHub-Technologie setzen sie neue Maßstäbe in allen Bereichen der Beleuchtungsinstallation.

Drive Hub ist ein effizientes kartenbasiertes, modulares und redundant aufgebautes LED-Treibersystem, das für jedes Installationsprojekt maßgeschneiderte Konfigurationen bietet. Es bietet systemweites Reporting, DMX/DALI-Steuerung und eine absolut übersichtliche Arbeitsumgebung. Besonders hervorzugeheben ist die Möglichkeit des Drive Hub’s, bei der Umrüstung von insbesondere denkmalgschützten Bestandsbauten die bestehenden Lastkabel der historischen konventionellen Installation sowohl für die Spannungsversorgung der neuen LED-Leuchten als auch für ein auf selbiges Kabel aufmoduliertes Datensignal zu verwenden. Somit können sowohl Dimmverhalten als auch Farbtemperatur oder Farbspektrum der neuen LED-Leuchten ohne das Ziehen von Datenkabeln digital hochauflösend gesteuert werden.

DeSisti definiert dank VariWhite+Color LED-Farbmischung neu

Bei DeSisti steht die bahnbrechende VW+C (VariWhite+Color) LED-Engine weiterhin im Mittelpunkt. Diese kombiniert die bewährte VariWhite-Technologie des Herstellers, die native Hochleistungs-LEDs in warm- und kaltweiß nutzt, mit einer hochwertigen RGBA-Farbmischung, welche ein bisher mit LED-Scheinwerfern unerreichtes Farbspektrum eröffnet. Die VW+C Engine steht in den Modellen der Soft-LED und LED-Fresnel-Serien von DeSisti als Option zur Verfügung