Daslight 4 DVC 4 Tutorial – Das perfekte Daslight Lichtsetup für jeden DJ!

Das perfekte Daslight 4 DJ Lichtsetup
Tipps, Tricks und Anregungen, wie du ein DJ Lichtsetup erstellst.

Jeder, der als DJ unterwegs ist, kennt es: Da steckt man viel Zeit und Arbeit in das eigene Lichtsetup und am Ende ist es dann doch nicht ganz so stimmig und wenig flexibel. In diesem Artikel möchte ich euch ein paar Tipps geben, wie ihr ein schönes Lichtsetup mit eurem Daslight 4 aufbauen könnt und worauf ihr achten solltet. Am Ende gibt es sogar noch eine Beispiel Projektdatei zum kostenlosen Download.

Wie sieht das perfekte DJ Lichtsetup aus?

Ein perfektes DJ Lichtsetup gibt es nicht, da jeder „perfekt“ anders definiert. Für den einen muss es ein wildes Geblinke mit möglichst vielen unterschiedlichen Effekten sein, für den anderen reichen eins, zwei Movingheads und ein paar PAR Kannen zur Beleuchtung. Am Ende des Tages ist es alles eine Geschmackssache.

Wie strukturiert man das jetzt am besten?

Ich würde dies ähnlich strukturieren, wie es im Workshop “Wie strukturiere ich Szenen sinnvoll? beschrieben ist. Jetzt besteht nur die Frage, wie wende ich das praktisch für ein DJ Lichtsetup an? Das ist eigentlich gar nicht so schwierig. Im ersten Schritt musst du dir überlegen welche Effekte für einen mobilen DJ sinnvoll sind.

Folgende Lichtstimmungen sind meiner Meinung nach sinnvoll:

Ruhige Lichtstimmung: hier sollte nur das Uplighting an sein mit einer oder zwei Festfarben.

Eine Farbe fürs Uplighting und ein leicht rotierendes stehendes Gobo auf eine Wand.

Langsames bewegtes Licht auf der Tanzfläche mit schönen Gobos und einem langsamen Farbverlauf auf dem Uplighting.

Schnelle Lichteinstellungen, welche im besten Fall über das DJ Programm im richtigen BPM die Farbe wechselt. Bei Drops können auch Effekte wie Blinder oder Strobos verwendet werden.

Die oben beschriebenen Lichtstimmungen spiegeln meine Meinung wieder, eine allgemeingültige Regel, welche Lichtstimmung gut zu welchem Ereignis passt, gibt es hier leider nicht. Dafür sind die Veranstaltungen zu verschieden.

Habt ihr euch in eurem Grundsetup jetzt die Szenen für die einzelnen Gerätetypen angelegt, geht es darum, dieses in Cues zusammenzufassen. Dazu erstellt ihr einfach eine neue Gruppe, die „Cues“ heißt. In dieser Gruppe erstellt ihr eine leere Szene, die nur eine Schleife hat. Unter „Springen“ tragt ihr dann die entsprechende Szene ein. Dann benennt ihr diese je nach Stimmung.

Damit ihr euch das jetzt alles ein bisschen besser vorstellen könnt, gibt es hier das Ganze auch nochmal als Video.

Als kleines GOODIE stelle ich euch die Daslight Projektdatei aus dem Video zum kostenlosen Download zur Verfügung. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle fehlerhafte Dateien und daraus folgende Fehler.

Was ist, wenn ich weder Bock noch Zeit habe, mich in Daslight 4 einzuarbeiten? Gibt es da nicht auch eine einfachere Lösung für ein DJ Lichtsetup?

Eine Alternative zur komplexen Softwaresteuerung mit Daslight ist eine App- basierte Steuerung. Auch diesem Problem hat sich Daslight angenommen und die „Light Rider DJ App“ veröffentlicht. Hierbei musst du einfach nur dein Lichtsetup ans Interface anschließen und kannst sofort loslegen. Für dieses Thema haben wir dir hier eine ausführliche Artikelserie zusammengestellt.

Wie erstelle ich eigentlich eine Release ALL Szene?

Eine Gute Frage, die mir schon oft gestellt wurde. Deswegen habe ich die Schritte in einem extra Artikel beschrieben.

Du hast noch Fragen zu dem DJ Lichtsetup oder möchtest uns dein DJ Lichtsetup vorstellen? Dann poste diese in unserer stage223 Facebook Community.

Über den Autor

Jan
Hey, ich bin Jan. Ich hoffe du konntest mit unserem Beitrag deinen Wissenshorizont erweitern und bist motivierter neue Projekte anzugehen. Vielleicht entdeckst du ja eine ganz neue Seite an dir. Wer weiß... Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß auf stage223. Wir sehen uns in der stage223 Facebook Community.