Rekordbox 5.2 Tutorial – Wie erstelle ich generelle Lichtszenen im Macro Mapping?

Pioneer RB-DMX1 Tutorial
In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du mit dem Rekordbox Version 5.2 generelle Lichtszenen erstellst und was es zu beachten gibt.

Neben der Fixture Library gibt es im Lighting Modus von Rekordbox 5.2 noch zwei weitere Optionen. In diesem Artikel werden wir uns den Marco Mapping Modus anschauen. Mit diesem kann man die generellen Lichtszenen erstellen, die Rekordbox dann automatisch bei der Analyse der Songs verwenden soll.

Wie programmiere ich Lichtszenen?

Von einem wirklichen “Programmieren” der Lichtszenen kann man in diesem Modus nicht sprechen, da es vorgefertigte Licht- Templates sind, die man gewissen generellen Sektionen zuordnen kann. Die einzig bestehende Möglichkeit ist, im Macro Editor einzelne DMX Werte zu bearbeiten. Darauf werde ich aber in einem anderen Artikel eingehen.

Wie erstelle ich eigene Userpresets?

Es besteht aber durchaus die Möglichkeit, eigene Userpresets in den Szenen anzulegen, die man dann den generellen Szenen zuordnen kann. Dazu muss oben rechts in den Szenentemplates einfach auf “User Scenes” geklickt werden.

Was ist der Unterschied zwischen High, Mid und Low?

Der Unterschied zwischen den einzelnen Moods ist die Geschwindigkeit und die Melanchonie des Songs. Hat man zum Beispiel einen Song der schnell ist und viele Akzente hat, würde dieser entweder dem Mood High oder Mid zugeordnet. Hier würden dann sicher viele Stroboszenen und zügige Movingheadfahrten abgespielt werden. Bei einem langsameren Lied und leichten Akzenten würde wahrscheinlich der Mood Mid oder Low gewählt. Man selbst hat keine Möglichkeit den Mood eines Songs zu ändern dies führt Rekordbox automatisch durch.

Wie sind die Stimmungen unterteilt?

Für jede Stimmung gibt es dann noch Unterbänke mit unterschiedlichen Arten. Dies kann man ähnlich vergleichen wie mit einem Gerne von einem Song. Hier kann man aus Cool, Natural, Hot, Subtle, Warm, Vivid, Club 1 und Club2 wählen. In jeder Unterbank sind dann für generelle Songs Sektionen hinterlegt. Jeder Song hat zum Beispiel Intro und Outro.

Je nachdem welchen Mood und welche Unterbank man auswählt, sind hier unterschiedlich viele Song- Sektionen hinterlegt. Diese Lichtstimmungen in den Unterbänken können einfach und schnell per Drag und Drop mit der Bibliothek an vorprogrammierten Szenen ausgewechselt werden.

Wie ändere ich Szenen in den einzelnen Moods?

Um Szenen in einem Mood zu ändern, suche dir aus der Bibliothek die entsprechende Szene heraus und schiebe diese per Drag and Drop in den oberen Bereich in die gewünschte Songsektion.

Kann ich auch Lichtszenen für einzelne Scheinwerfer programmieren?

Da es, wie gesagt, Lichttemplates sind, können diese nur generell auf alle Scheinwerfer angewendet werden, die nicht mit No Assign gekennzeichnet sind.

Wird das irgendwo nochmal detaillierter erklärt?

Ja, schaue dir hierzu unser Videotutorial an.

Wie patche ich Scheinwerfer?

Auch dazu habe ich dir einen Artikel erstellt und erklärt, wie du Scheinwerfer hinzufügst und was du beachten musst.

Du hast weitere Fragen zum Rekordbox Licht Feature? Dann trete unserer Facebook Community bei.

About the Author

Jan
Hey, ich bin Jan. Ich hoffe du konntest mit unserem Beitrag deinen Wissenshorizont erweitern und bist motivierter neue Projekte anzugehen. Vielleicht entdeckst du ja eine ganz neue Seite an dir. Wer weiß... Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß auf stage223. Wir sehen uns in der stage223 Facebook Community.