Nahbesprechungseffekt

Der Nahbesprechungseffekt, auch als Proximity-Effekt bezeichnet, beschreibt das Phänomen der Bassanhebung bei Druckgradientenempfängern bei zu geringen Abstand. Ist der Abstand der Schallquelle zum Mikrofon zu gering, werden die tiefen Frequenzen stärker umgesetzt. Der geringe Abstand steht hier für unter einer Wellenlänge der Schallwelle. Um diesen Effekt auszugleichen haben die meisten Kondensatormikrofone entsprechende Bass- Filter. Teilweise wird dieser Effekt auch zur Gestaltung eingesetzt, um eine warme, wohlklingende Stimme abzubilden.

About the Author

stage223 Lexikon
Der Inhalt ist nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Jedoch garantieren wir nicht für die fachliche und inhaltliche Korrektheit. Wir schließen jedwede Art von Haftungs- und Gewährleistungsansprüchen aus, sollten Schäden oder eine Fehlbedienung durch die Informationen dieses Beitrages entstehen. Alle Amazonlinks mit einem Stern (*) sind Affiliatelinks.