Windlast

Als Windlast wird die veränderliche Windeinwirkung auf Bühnen oder ähnlichen Gegenstände bezeichnet. Diese ergibt sich durch die Druckverteilung der Windströmung auf die Bauteile. Deutschland ist in vier Windlastzonen eingeteilt, die Vorgaben zum Materialaufwand, wie beispielsweise der Ballastierung mit Wassertanks geben.

Über den Autor

stage223 Lexikon
Der Inhalt ist nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Jedoch garantieren wir nicht für die fachliche und inhaltliche Korrektheit. Wir schließen jedwede Art von Haftungs- und Gewährleistungsansprüchen aus, sollten Schäden oder eine Fehlbedienung durch die Informationen dieses Beitrages entstehen. Alle Amazonlinks mit einem Stern (*) sind Affiliatelinks.